Falke beim Abflug

Falknerschein

Der Falknerschein ist ein besonderer Jagdschein. Der Falknerschein berechtigt den Jäger (ausschließlich) zur Falkenjagd. Natürlich kann die Jagd auch mit anderen Greifvögeln betrieben werden. Diese sehr spezielle Jagdart bedarf einer gesonderten Ausbildung, da man mit lebenden Tieren jagd. Zwar ist auch der Falknerschein ein Jagdschein, jedoch darf der normale Inhaber eines Jagdscheines nicht die Falkenjagd ausüben. Umgekehrt darf der Inhaber eines Falknerscheins nicht die reguläre Jagd mit der Büchse oder der Flinte ausüben.

Sachkundenachweis

Wie der Jägerbrief ist auch der Falknerschein ein Sachkundenachweis, mit dem der Jäger seine ausreichende Sachkunde bei der Jagdbehörde nachweisen kann. Der Falknerschein ist die Voraussetzung für den Erwerb eines Falknerjagdscheins.

Normaler Jagdschein erforderlich?

Die Regelungen über den Falknerschein sind je nach Bundesland verschieden. Zum Teil ist der Erwerb eines regulären Jagdschein zwingende Voraussetzung für den Erwerb eines Falknerjagdschein. Zudem ist die Ablegung der Jägerprüfung Voraussetzung für den Erwerb des Falknerscheins. Es gibt jedoch auch Bundesländer, in denen der Falknerschein separat von der Jägerprüfung und vom Jagdschein erworben werden kann. Die Falknerprüfung kann auch ohne Ablegung der Jägerprüfung absolviert werden. Allerdings ist dann zu beachten, dass der Falknerschein nicht automatisch zur Beizjagd berechtigt. Um einen Falknerjagdschein bei der Jagdbehörde zu erhalten muss man in aller Regel auch einen Jagdschein haben. Dies setzt wiederum voraus, dass man als Sachkundenachweis die Jägerprüfung bestanden hat. Da der Falknerschein jedoch die Sachkunde im Umgang mit Greifvögeln belegt, reicht er immer aus, um eine Genehmigung zur Haltung von Greifvögeln zu erhalten. Mit diesen Greifvöglen darf man dann auch auf Privatgelände etwa eine Flugshow durchführen, nicht aber die Jagd betreiben.

Falknerprüfung in NRW

In Nordrhein-Westfalen muss man zum Erwerb eines Falknerjagdscheins auch die Jägerprüfung bestanden haben. Allerdings reicht es für den isolierten Erwerb eines Falknerjagdscheins aus, wenn die Jägerprüfung ohne das Fach Waffenkunde und die praktische Schießprüfung bestanden wird.Die Prüfung gliedert sich in zwei Teile. Ausbildungsinhalte sind insbesondere die Kenntnis der Greifvögel, deren Haltung und Pflege sowie die Ausübung der Beizjagd. Zudem werden die Rechtsgrundlagen der Falknerei in der Prüfung abgefragt. Im praktischen Teil der Falknerprüfung müssen ebenfalls Fragen zur Beizjagd oder zur Haltung von Greifvögeln beantwortet werden, zusätzlich aber auch die Handhabung von Falknereigeräten demonstriert werden.

Ähnliche Einträge